Foto: Arndt Zimmermann
Reichenbacher Sportfischerverein e.V.

Willkommen beim
Reichenbacher Sportfischerverein e.V.

Ihrem Angelverein in Reichenbach, Mitglied im Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e. V.

Unser Vereinsleben ist geprägt durch Veranstaltungen, wie Anangeln, Abangeln und das beliebte Familienangeln. Vielleicht können wir Sie dazu anregen, sich bei uns sportlich zu betätigen.
Die Ziele unseres Vereins sind nach der Satzung ausschließlich gemeinnützige Zwecke, wie Förderung der Landschaftspflege, Förderung des Natur- und Umweltschutzes und Gewässer durch Hege und Pflege zu erhalten. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Reinhaltung der Gewässer, sowie die Erhaltung der Natur in ihrer alten Schönheit.                      

Vereinsgeschichte

  • Reichenbacher Sportfischerverein e.V.: Die Neugründung mit Namensänderung fand am 29.04.1991 statt.
  • Angelverein Ortsgruppe Reichenbach /Vogtland von 1954 bis zum Jahr 1991
  • 1979 zweite Teilung der Ortsgruppe in Ortsgruppe Mylau/Netzschkau und Betriebsgruppe Kesselbau Neumark
  • Erste Teilung der Ortsgruppe Reichenbach. Es endstand die Betriebsgruppe Trafowerk Reichenbach.  
  • Angelverein Ortsgruppe Reichenbach/ Vogtland  Gründungsjahr: 1954
  • Im Jahr 1954 fanden sich einige angelbegeisterte Petrijünger zusammen und gründeten den Angelverein Ortsgruppe Reichenbach. Maßgeblich mitbeteiligt, das es in den fünfziger Jahren zu Gründung des Reichenbachers Angelverein kam war Kurt Schmutzler. Sportfreunde die den Reichenbacher Angelverein gründeten, waren zuvor im Angelverein Plauen organisiert.  Nach der Gründung der Ortsgruppe kam es nach wenigen Jahren zu der ersten Teilung des Verein. Die Reichenbacher Angler gründeten einen zweiten Angelverein. Es entstand die Betriebsgruppe „Trafowerk Reichenbach“. Im Jahr 1979 war die Mitgliederzahl der Ortsgruppe Reichenbach erneut über einhundert Angler angestiegen. Es machte sich eine erneute Teilung des Vereins erforderlich. So gründeten die Orte Neumark, sowie Mylau mit Netzschkau im Jahr 1979 eigene Angelvereine.
  • Zu dem Gewässern, die der Angelverein Reichenbach zur damaliger Zeit betreute, gehörten der Friesener Teich, die Lehmpfütze, Fabrikteiche in Oberheinsdorf und der Mühlteich in Hauptmannsgrün. Diese Teiche wurden nach der Wende abgegeben.    
  • Heute gehören zwei Pachtgewässer in Unterheinsdorf zum Gewässerbestand des Reichenbacher Sportfischerverein e.V.

Aktuelle Informationen Alle

Termine

Die Zeitschrift des Landesverbandes Sächsischer Angler e. V.

Fischer & Angler 2022

Aktuelle Ausgabe

  • Fischer & Angler 4/22pdf7 MB

    Schiffbarkeit am Berzdorfer See

    Hegefischen an der Talsperre Bautzen

    Karpfenrezept

  • Fischer & Angler 3/22pdf10 MB

    Die Krebspest

    Durchgängigkeit sächsischer Fließgewässer

    Der Eisteich in Prietitz

  • Fischer & Angler 2/22pdf7 MB

    SLFV auf der AGRA 2022

    Delegiertenversammlungen

    Angelpraxis: Angeln in der Neißeaue

  • Fischer & Angler 1/22pdf5 MB

    Vermarktungsoffensive Fisch

    Gewässerfonds - Alle wichtigen Informationen

    Anglerküche: Beizen

Angelatlas Sachsen

Production